Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

04.12. - 05.12.

Gründen für Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen – TOOLS, THEMEN, PERSPEKTIVEN

 

Soziale Innovationen werden immer wichtiger. Kreativität, das Lösen komplexer Probleme oder kritisches Denken zählen laut World Economic Forum zu den wichtigsten Kompetenzen einer neuen Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund sind die „brotlosen“ Kultur-, Geistes- und Sozial­wissen­schaften plötzlich gefragt. Denn gerade sie haben das Potential, die Unternehmenswelt nachhaltig zu verändern.

Welche Mög­lich­keiten gibt es für meine Themen und Fähigkeiten? Ist eine Gründung oder Selbständigkeit eine Option für mich? Kann man auch gründen, wenn man kapitalismuskritisch ist? Welche Tools gibt es, um Ideen zu entwickeln und praktisch umzusetzen? Worauf muss ich achten?

Das Centrum für Entre­preneur­ship & Transfer (CET) der TU Dort­mund bietet hierzu erstmals zwei Ver­an­stal­tun­gen in Zu­sam­men­arbeit mit dem Gründer, Geisteswissenschaftler und Innovationsexperten Manuel Scheidegger an.

Der Work­shop gibt einen praktischen Ein- und Überblick in die Rolle als potentielle Gründer*in aus den Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaften.

Fr., 04.12.2020: 10-13 Uhr

Sa., 05.12.2020: 10-13 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung hier

Veranstaltungsdetails
Veranstalter: CET / TU Dortmund
Veranstaltungszeitraum: 04.12. - 05.12. |  
Ort: CET / TU Dortmund Emil-Figge-Str. 80, Dortmund