Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
03.09.

Künstlerhaus Dortmund: Science-Ex – Timeless travels – Ausstellungseröffnung

18:00 - 22:00 Uhr

 

Science-Ex – Timeless travels
soft opening: Freitag, 3. September von 18 bis 22 Uhr
es gilt 3G: geimpft, genesen, getestet

Ausstellungsdauer
4. September – 10.Oktober 2021

Öffnungszeiten
Do – So von 16:00 – 19:00 Uhr

Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund

 

Science-Ex – Timeless travels
Rückblickend auf Science-Fiction Geschichten des 20. Jahrhunderts würde im Jetzt die Stadt nicht mehr aus nur einer zweidimensionalen Infrastruktur bestehen, selbstfliegende Autos wären längst Alltag und ein dreidimensionales Wegenetz ganz selbstverständlich. Leben auf dem Mars wäre für diejenigen Menschen möglich, die sich schon längst für eine neue Welt entschieden haben.

Vor knapp 50 Jahren veröffentlichte der gerade erst gegründete „Club of Rome“ den Bericht „Die Grenzen des Wachstums“, eine Studie zur Zukunft der Weltwirtschaft, die den ansteigenden Verbrauch und die Ausbeutung natürlicher Ressourcen durch den Menschen kritisierte. Das Gleichgewicht könne nur wieder durch Maßnahmen zum Umweltschutz, Kapitalwachstum und Geburtenkontrolle wiederhergestellt werden. In 2001 – Odyssee im Weltraum entwickelt der Bordcomputer HAL 9000 ein Bewusstsein und erzählte schon damals von der Unbändigkeit künstlicher Intelligenz. Aus heutiger Sicht verlieren diese und viele weitere Beispiele nichts an Aktualität, sondern erzählen eigentlich davon, wie sich Menschen vor 50 Jahren die Zukunft vorgestellt haben. Am 20. Juli diesen Jahres brach der Amazon-Gründer Jeff Bezos Richtung All auf und rief dazu auf, ihm es gleichzutun. Die Ausstellung gleicht Damals mit der Gegenwart ab und bemerkt, die wenigsten Innovationen wurden bis jetzt verwirklicht. Science-Fiction erlaubt es uns, ständig eine Zeitreise anzutreten, egal, wo wir starten.

Die Ausstellung „Science-Ex – timeless travels“ macht sich mit uns auf die Suche nach einer zeitgenössischen Erzählung aus der Zukunft und lädt junge Künstler*innen ein, einen Kosmos zu schaffen, der zukünftige Relikte ins Jetzt bringt, der auch überirdische Kommunikation ermöglicht und so eine lokale zeitgenössische Sci-Fi-Referenz kreiert.

Beteiligte Künstler*innen: Alexandre Bavard, Till Bödeker, Kerima Elfaza, Tristan Ulysses Hutgens, Benoit Ménard, Neda Saeedi, Kathi Schulz, Mona Schulzek und Ferdinand Uptmoor.

Weitere Infos zur Ausstellung findet ihr hier!

Veranstaltungsdetails
Veranstaltungszeitraum: 03.09. | 18:00 - 22:00 Uhr
Ort: Künstlerhaus Dortmund Sunderweg 1, Dortmund