INSIDE THE BOX

 

Gemeinsames Projekt von DORTMUND KREATIV und dem Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund zeigt vom 16. September bis 30. November studentische Konzepte und Ideen der Darstellung von Produkten und zukünftiger Nutzung von leerstehenden Schaufenstern.

Was bewegt eine Stadt und macht sie attraktiv – zum Wohnen, zum Arbeiten, für die Freizeit und zum Einkaufen? Welche Funktionen werden brachfallende Ladenflächen und Schaufenster in Zukunft in den Innenstädten und Vororten einnehmen? Wird dort dann noch verkauft oder eher beraten, weitergeleitet und informiert? Wenn ja, welche Produkte und Angebote werden dort angeboten? Oder werden diese Flächen zu neuen Treffpunkten des kulturellen Austausches?

In dem Gemeinschaftsprojekt mit dem Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund lässt DORTMUND KREATIV die Student*innen gleichzeitig zu Gestalter*innen, Empfänger*innen und Konsument*innen von Wünschen, Ideen und Angeboten für diese Flächen werden. Denn die Studierenden sind ein wichtiger Teil der Stadtgesellschaft.

Für einen umfassenden Blick auf die Stadt Dortmund wurden zusätzlich zu den eigenen Ideen der Student*innen auch einflussreiche Persönlichkeiten der Dortmunder Kreativszene nach deren Wünschen und Ideen für die Nutzung von Ladenlokalen gefragt und zusätzlich gute Produkte, Entwicklungen und Angebote von Dortmunder Designer*innen ausgewählt. Aus diesen Themen bzw. Produkten konnten die Student*innen frei wählen.

Begleitet wurde das Projekt von Prof. Martin Middelhauve und Dozentin Alicja Jelen von der Fachhochschule Dortmund sowie Marc Röbbecke von DORTMUND KREATIV.

Vom 16. September bis 30. November 2021 sind die Projekte in einem Schaufenster an der Kampstraße 24 zu sehen.

Beteiligte Student*innen:

  • Johanna Koch stellt in ihrer Installation die Dortmunder Illustratorin Alissa Levy vor.
  • Janina Remagen inszeniert eine Tasche von der Dortmunder Designerin Alexandra Lippert.
  • Marie-Sophie Wolf und Luca-Madita Lüder macht auf die coronabedingte momentane Stille der Eventbranche aufmerksam.
  • Muhittin Cetinel, Merve Aydin, Dilay Öztürk und Öznur Sari unterstützen mit ihrer Inszenierung die Haltekräfte, die eine Stadt wie Dortmund den Kreativen zu bieten hat. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Dortmunder Büro WRK Design.
  • Dilara Buran, Jürgen Dechert, Lorena Pingel und Katharina Thrun gehen über das Schaufenster auf die Themen Datenschutz und Spuren im Internet ein.

Weitere Infos und kurze Animationen der Inszenierungen findet ihr auf der INSIDE THE BOX Projektseite

Zum Start der Reihe inszeniert Johanna Koch die Dortmunder Illustratorin Alissa Levy (Foto: Marc Röbbecke, DORTMUND KREATIV)